Nach wie vor Helfer dringend gesucht

Verfügbarkeit von Masken in Krankenhäusern, Heimen sowie bei den Rettungsdiensten immer noch kritisch

image_pdfimage_print

Für die Aktion „Maskenhilfe – Landkreis Rosenheim“ benötig die Feuerwehr nach wie vor alle Hilfe, die sie bekommen kann. Wie berichtet, konnte auf Vermittlung des bayerischen Wirtschaftsministeriums landesweit medizinisches Vlies zur Fertigung von Behelfsmasken zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt 20 Rollen des Vlieses haben Stadt und Landkreis Rosenheim erhalten, daraus können zirka 49.000 Masken für den medizinischen und pflegerischen Bereich gefertigt werden. Viele Näherinnen und Näher sind bereits mit großem Engagement aktiv. Dennoch wird weitere Hilfe benötigt.

Die Maskenverfügbarkeit in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie bei den Rettungsdiensten ist nach wie vor kritisch.

Wer aktiv mithelfen will, gesund ist und Masken nähen kann, sich sich auf folgender Internetseite anmelden:

www.kfv-rosenheim.de/corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren