Ein Dankeschön von Salus

Gesundheitspakete für 2.100 Mitarbeiter des RoMed Klinikums in Rosenheim

image_pdfimage_print

Die Region Rosenheim ist von der aktuellen Pandemie Covid-19 mit 645 Infizierten auf 100.000 Einwohner stark belastet. Die Intensität zeigt sich nun seit Wochen im RoMed Klinikum Rosenheim, nicht nur auf der Intensivstation, sondern auch in allen anderen Bereichen. Als Naturarznei- und Gesundheitsproduktehersteller will Salus seine Anerkennung zeigen und ein Dankeschön für die stillen Helden leisten:

Mit 10 Mini-Fläschchen der Salus-Tonika und einer Packung Tee wollen wir das Wohlergehen und die Gesundheit der Klinikmitarbeiter unterstützen und so Danke sagen für den außergewöhnlichen Einsatz, den sie für unsere Lieben in der Region leisten.
Ein 12-köpfiges Team aus sieben verschiedenen Abteilungen krempelte bei Salus kurzerhand die Ärmel hoch und packte die insgesamt 2.100 Päckchen mit Liebe von Hand. Damit auch jeder Klinikmitarbeiter – vom Praktikanten bis zum Chefarzt – sein persönliches Päckchen in den Händen halten kann. Stattliche sieben Paletten türmten sich auf!

Am Montag, 20. April, wurden die Pakete von Bruckmühl nach Rosenheim geliefert. Auch die Spedition Kerschbaumer wollte ihren Teil beitragen und übernahm dankenswerterweise die Kosten für die Anlieferung. Mit großer Freude wurden die Pakete von den RoMed Mitarbeitern entgegengenommen und bereits nach kurzer Zeit erreichten uns zahlreiche Dankesgrüße aus Rosenheim: „Wir möchten uns ganz herzlich für die Care Pakete bedanken.“ Und auch Johanna Kaffl, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei den RoMed Kliniken, bestätigte: „Wir haben uns sehr gefreut.“
Vom gesamten Salus-Team vielen Dank für Ihre so wichtige Arbeit!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren