Seit sechs Wochen täglich im Einsatz

Ehrenamtliche des THW haben 4730 Einsatzstunden geleistet - das Liefern von Schutzausrüstung ist zentraler Punkt

image_pdfimage_print

4730 Einsatzstunden haben die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der THW Ortsverbände Bad Aibling und Rosenheim in den letzten sechs Wochen geleistet. Kernaufgabe ist und bleibt die Zentrallogistik. Täglich wird benötigte Schutzausstattung für Stadt und Landkreis Rosenheim sowie für den Landkreis Miesbach aus den THW Zentrallägern in München abgeholt. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Desinfektionsmittel in unterschiedlichsten Gebinden, Mund-/Nasenschutz, Einmalhandschuhe, Schutzbrillen und –kittel.

Die gelieferten Artikel werden anschließend im Lager für den Landkreis Rosenheim kontrolliert, im Lagersystem erfasst, eingeräumt und für die Bedarfsträger neu kommissioniert. Um diese logistische Herausforderung zu meistern, sind an sieben Tagen die Woche bis zu 20 Helferinnen und Helfer beschäftigt. Im täglichen Wechsel werden die Einsatzkräfte getauscht um die Einsatzfähigkeit nicht zu gefährden.

Bayernweit sind täglich bis zu 500 ehrenamtliche Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks aus 114 Dienststellen im Einsatz um die Städte und Landkreise mit Schutzausstattung zu versorgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren