Nächste Woche kommt ein neues Hoch

„Ab kommender Woche kommt ein neues Hoch, das bringt uns wieder eine längere sonnige und sehr trockene Wetterphase, die nasse Wetterphase war also nur von extrem kurzer Dauer. Die Warmluft, die sich auf den Weg nach Mitteleuropa machen sollte, ist bereits im Südwesten Europas angekommen. In Spanien wurden am gestrigen 1. Mai bis zu 33 Grad gemessen und auch in den kommenden Tagen wird es im westlichen Mittelmeerraum sehr warm werden”, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met.

Der Experte weiter: „Doch die warme Luft kommt aufgrund des neuen, stabilen Hochs erstmal nicht – wie anfangs geplant – zu uns nach Deutschland, erst in der zweiten Hälfte der kommenden Woche wird es langsam etwas wärmer, dann sind im Südwesten auch wieder bis zu 25 Grad, also ein Sommertag, möglich.”

Ab Sonntag werden die Schauer schon in vielen Landesteilen weniger und die Höchstwerte steigen auf 14 bis 21 Grad im Südwesten.

Auch in der kommenden Woche gibt es anfangs kaum noch Schauer, besonders ab Mittwoch ist es wieder oft trocken und sonnig. Ab Donnerstag erreichen die Höchstwerte im Südwesten auch wieder bis zu 25 Grad und damit das Kriterium für einen Sommertag!

So geht es beim Wetter in Deutschland weiter:

Samstag: 12 bis 18 Grad, wechselhaft, einzelne Schauer und Gewitter

Sonntag: 14 bis 20 Grad, viel Sonnenschein, kaum noch Schauer oder Gewitter

Montag: 15 bis 24 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, in der Mitte noch kurzer Schauer möglich

Dienstag: 14 bis 23 Grad, meist freundlich

Mittwoch: 14 bis 24 Grad, viel Sonnenschein

Donnerstag: 16 bis 26 Grad, sonnig

Freitag: 18 bis 25 Grad, viel Sonnenschein