Prost, Petrus: Möge das Wetter schön werden!

Ab dem Montag: Aus zwei Hausständen an einem Tisch - Die Regeln für den Gastro-Außenbereich

image_pdfimage_print

Wie mehrfach berichtet, sehnt die Gastronomie auch im Altlandkreis den kommenden Montag, 18. Mai, herbei: Biergärten, Terrassen, im Außenbereich darf begonnen werden mit den Öffnungen! Ein Abstandsgebot von 1,5 Metern muss dabei gelten – sowohl für die Gäste, als auch für die Mitarbeiter. Familien oder zwei Hausstände können aber an einem Tisch sitzen, auch mit weniger Abstand. Beim Herumlaufen in Biergärten und Restaurants gilt eine Mundschutz-Pflicht, nicht aber am Tisch. Auch die Mitarbeiter müssen einen Mundschutz tragen …

Das gelte auch für die Küche, außer, wenn dort der 1,5-Meter-Mindestabstand eingehalten werden könne. Gesundheitsministerin Melanie Huml sprach von einem guten Konzept. Sie appellierte an alle, sich auch wirklich an die Vorgaben zu halten. Es werde kontrolliert.

Eine Woche später – am Montag, 25. Mai – wird auch der Innenbereich der Gastronomie wieder geöffnet.

Wie bereits bekannt, sollen die Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen und Jugendherbergen im Freistaat dann ab dem Pfingst-Wochenende und Ferienbeginn – 30. Mai – wieder öffnen können. Laut Staatskanzlei soll es auch für diesen Bereich zeitnah ein entsprechendes Rahmenkonzept geben. Hier sollen auch die Erfahrungen aus der wieder geöffneten Gastronomie von nächster Woche mit einfließen. Zuständig für das Konzept sind das Gesundheits- und das Wirtschaftsministerium.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren