Zahl der Todesfälle steigt weiter!

Wieder fünf neue Corona-Opfer innerhalb der vergangenen 24 Stunden in Stadt und Landkreis

image_pdfimage_print

Auch am heutigen Mittwoch ist es eine traurige Nachricht aus dem Landratsamt: Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Erkrankung steigt in Stadt und Landkreis Rosenheim weiter. 186 Verstorbene – fünf Personen mehr als noch gestern – meldet das Amt heute zum Stand Dienstag, 24 Uhr. Weiterhin liegen 33 Patienten mit schweren Verläufen auf einer Intensivstation. Die so genannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit am heutigen Mittwoch für die Stadt Rosenheim erneut wieder über der magischen 50 – bei 52,11 (siehe Grafik) – und für den Landkreis Rosenheim bei 36,02. Also ebenfalls über der neuen 35er-Marke Bayerns (wir berichteten) …

Mehr dazu teilt das Amt am heutigen Mittwochnachmittag nicht mit, auch nicht die Stadt Rosenheim in Bezug auf eine angesagte „Notbremse” mit einer eventuellen Rücknahme von Lockerungen.

Neuerkrankungen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner im Landkreis:

Zum Stand gestern, 24 Uhr, wurden dem Gesundheitsamt elf neue Fälle offiziell registrierter Infizierter gemeldet. Bisher sind somit insgesamt 2685 Fälle von COVID-19 in Stadt und Landkreis Rosenheim aufgetreten.

Mittlerweile wurde bei mindestens 1547 Personen eine Genesung dokumentiert, was so viel heißt: Sie werden nicht stationär im Krankenhaus behandelt und sind auch nicht verstorben.

Das Gesundheitsamt Rosenheim empfiehlt weiterhin ausdrücklich, den Mindestabstand von 1,50 Meter nach Möglichkeit durchgängig einzuhalten und die Hygieneregeln zu befolgen, um eine weitere Ausbreitung der Erkrankung zu verhindern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren