Keine Demos mehr in der Innenstadt

Stadtverwaltung in Rosenheim hat heute aufgrund der aktuellen Infektionslage entschieden

image_pdfimage_print

Die Stadtverwaltung in Rosenheim hat aufgrund der aktuellen Infektionslage (wir berichteten) entschieden, dass die Rosenheimer Innenstadt bis auf Weiteres nicht mehr für Demos zur Verfügung steht, heißt es am heutigen Freitagnachmittag. Um das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit aber weiterhin zu garantieren, setzt die Stadt auf lösungsorientierte Gespräche mit den jeweiligen Versammlungsleitern. Es könnten zukünftig weitläufigere Örtlichkeiten wie beispielsweise der Mangfallpark für Versammlungen und Demonstrationen genutzt werden.

Es habe sich gezeigt, dass die Rosenheimer Innenstadt wieder relativ stark frequentiert sei. Zudem wolle die Stadt zur Unterstützung der innerstädtischen Gastronomie deren Außenflächen soweit vertretbar ausweiten. Deshalb sei absehbar, dass bei künftigen Demonstrationen die infektionsschutzrechtlich geforderten Abstände zwischen Personen nicht gewährleistet werden könnten.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren