Dreijähriger allein im Supermarkt

Einem aufmerksamen Kunden fiel der Bub mit dem Dreirad zwischen den Regalen auf

image_pdfimage_print

Aufregung am gestrigen Montagabend in Rosenheim: Ein aufmerksamer Kunde (42) bemerkte gegen 19 Uhr in einem Supermarkt in der Austraße ein kleinen Buben, der mit seinem Dreirad durch die Verkaufsregale fuhr, augenscheinlich ohne Eltern oder Begleitung. Die Polizei wurde um Hilfe gerufen und der Name des Dreijährigen konnte schnell in Erfahrung gebracht werden. Die Eltern wurden verständigt, die sofort vor Ort kamen und ihren Sohn in Empfang nahmen. Der Kleine war …

… mit seinen älteren Geschwistern spazieren gegangen und war davongelaufen. Die Polizei erreichte der Notruf, noch bevor die Geschwister die Eltern verständigen konnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren