Man sieht sich immer zweimal …

Die Polizei hilft heute gegen 2 Uhr einem 26-jährigen Betrunkenen und erlebt dann eine Überraschung

image_pdfimage_print

Polizisten entdeckten am heutigen frühen Mittwochmorgen gegen 2 Uhr in der Chiemseestraße in Rosenheim einen 26-Jährigen, der stark betrunken auf dem Boden lag. Dem jungen Mann wurde aufgeholfen und er gab an, gestürzt zu sein. Der hinzugerufene Rettungsdienst stellte keine Verletzungen oder sonstige medizinische Notwendigkeit zur Behandlung fest, der Rosenheimer wurde wieder entlassen. Die Überraschung für die Polizei eine Stunde später …

An gleicher Stelle lag der gleiche junge Mann, nur war er jetzt noch betrunkener als zuvor. Die Beamten nahmen den 26-Jährigen daraufhin in Gewahrsam und er musste nun dort seinen „Rausch“ in einer Zelle ausschlafen.

Der Rosenheimer war so stark alkoholisiert, dass ein Atemalkoholtest nicht möglich war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren