Halbzeit auf dem Pfingstfest Bad Aibling

Veranstalter sehr zufrieden mit Besucherzahlen und Disziplin der Gäste

image_pdfimage_print

Zu schnell verging die erste Woche auf dem Bad Aiblinger Pfingstfest. Viele Besucher folgten der Einladung der Festwirtsfamilie Fahrenschon zum Pfingstfest in den idyllischen Biergarten auf dem Volksfestplatz an der Krankenhausstraße. Den Gästen fiel die Einhaltung der Hygienebestimmungen nicht schwer, sie trugen brav ihre Mund- und Nasenbedeckungen auf dem Weg zu den Tischen und füllten die Kontaktdatenzettl ohne große Kommentare aus.

Am Pfingstmontag verlegten die Hinterberger Musikanten ihre Musikprobe spontan in den Biergarten und machten aus ihrer Not eine Tugend, zur Freude aller anwesenden Gäste und der Familie Fahrenschon.
Während der Woche wurde das Angebot „Volksfestschmankerl zum Midnehma“ sehr gut angenommen. Hendl, Rollbraten und Schweinshaxn wurden in mitgebrachte Behältnisse verpackt und dann zu Hause mit der Familie verspeist. Am Abend kamen dann doch viele Gäste auf eine „Afterwork Maß“ in den Biergarten und genossen die abendliche Biergartenstimmung über den Dächern Aiblings. Eine Reservierung für einen Biergartenbesuch ist nicht erforderlich, ein spontaner Besuch ist bei 300 Plätzen immer möglich!


Nachdem das Bad Aiblinger Ersatzvolksfest die erste Woche so gut gelaufen ist, hat die Familie Fahrenschon auf Facebook/Festzelt Fahrenschon und Instagram/festzeltfahrenschon ein Gewinnspiel gepostet. Zu gewinnen gibt es insgesamt 50 Maß Bier, verlost werden fünf Tische mit je 10 Maß Bier in dem gemütlichen Popup Biergarten am Volksfestplatz in Bad Aibling. Die Teilnehmer müssen den Beitrag mit dem Gewinnspiel liken, teilen oder kommentieren, dann nehmen sie automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner werden am Donnerstag, den 11. Juni bekannt gegeben.
Das Bad Aiblinger Pfingstfest dauert noch bis einschließlich Sonntag, 14. Juni und hat täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren