Wanderer, achte auf die Natur …

Appell des Alpenvereins - Wegen der Abstandsregelung am Berg: Pfade nicht künstlich verbreitern

image_pdfimage_print

Der Deutsche Alpenverein rät in Corona-Zeiten zu Zielen mit viel Platz. Wanderer sollten Gipfel mit breitem Plateau wählen und so genannte Modeberge meiden, so der Bergsportverein. Die Natur dürfe nicht wegen der geltenden Abstandsregeln geschädigt werden: Wenn Wanderer in dieser Zeit anderen Wanderern aus dem Weg gehen wollen, dürfe das nicht dazu führen, dass Pfade künstlich verbreitert oder Abkürzungen zur Standardmaßnahme beim Ausweichen vor Gegenverkehr werden …

Foto: DAV / Herbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren