Oha, agrad die Polizei …

Verhängnisvolle Vorfahrts-Missachtung eines 33-jährigen Radlfahrers am gestrigen Abend

image_pdfimage_print

Ein 33-Jähriger radelte am gestrigen Abend auf dem Floßweg in Rosenheim und wollte anschließend in die Innlände einbiegen. Dabei beachtete er aber nicht den Verkehr und nahm ausgerechnet einer zufällig vorbeifahrenden Polizeistreife die Vorfahrt. Die Beamten stoppten natürlich den Radfahrer gleich mal und die Folge? Ein ganzer Haufen Strafverfahren …

Bei dem 33-Jährigen bemerkten die Polizisten sofort drogentypische Auffälligkeiten.

Im Rahmen der Kontrolle fanden die Beamten bei dem Radler dann mehrere Getränkedosen, zu deren Herkunft der Rosenheimer auf die Schnelle keine Angaben machen konnte. Auch sein Fahrrad, ein Mountainbike der Marke Maxx in der Rahmenfarbe schwarz, passte von der Rahmengröße nicht zu dem Mann, so die Polizei heute. Der Radfahrer gestand dann, dass er das Fahrrad vor ein paar Tagen irgendwo in Rosenheim gestohlen habe, wo und wann, das wisse er aber nicht mehr.

Die Getränkedosen hatte er nur Minuten zuvor in einem Supermarkt gestohlen und letztlich gab er auch zu, dass er im Laufe des Tages Drogen konsumierte.

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Ladendiebstahls und Fahrraddiebstahls eingeleitet. Dass der Fahrer der Polizeistreife die Vorfahrt genommen hatte, war für den 33-Jährigen an diesem Tag somit noch das geringste Übel, da es zum großen Glück zu keinem Unfall gekommen war.

Das Fahrrad wurde sichergestellt und nun sucht die Rosenheimer Polizei den Besitzer des schwarzen Mountainbikes der Marke Maxx. Das Rad ist ein älteres Modell und dürfte einen noch einen Zeitwert von rund 200 Euro haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren