Tod hinterm Steuer

Herzattacke während der Fahrt? Reanimationen helfen nichts - 45-jähriger Autofahrer stirbt am Samerberg

image_pdfimage_print

Am Sonntagnachmittag gegen 14:30 Uhr kam am Samerberg in der Heubergstraße ein Pkw Fahrer aufgrund eines medizinischen Notfalls von der Straße ab, fuhr durch eine Wiese und kam schließlich an einem Erdwall zum Stehen. Durch das Motorgeräusch wurde ein Anwohner auf das Fahrzeug aufmerksam und stellte hinterm Steuer einen bewusstlosen 45-jährigen Mann aus dem Landkreis Altötting fest.

Der Anwohner alarmierte daraufhin umgehend den Rettungsdienst und bereits nach wenigen Minuten war ein Team der Bergwacht Samerberg vor Ort, befreite den Mann aus dem verschlossenen Pkw und begann mit der Reanimation. Schließlich wurden sie durch den hinzukommenden Rettungsdienst und den Notarzt abgelöst. Trotz weiterer Reanimation verstarb der Mann jedoch noch vor Ort.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren