Drei Radfahrer verletzt

... und eine Fußgängerin - Gestern mehrere Unfälle mit Radlern in Stadt und Landkreis Rosenheim

image_pdfimage_print

Drei Unfälle, in die Radfahrer verwickelt waren, ereigneten sich am gestrigen Sonntag in Stadt und Landkreis Rosenheim. Den Anfang machte ein 81-jähriger Radfahrer aus Baden-Württemberg, der nachmittags in der Gemeinde Riedering unterwegs war. Am Ortsteingang von Moosen wollte er von der Fahrbahn auf den Gehweg fahren, blieb aber mit dem Vorderreifen am Randstein hängen und kam dadurch zu Sturz. Der Radfahrer verletzte sich leicht im Brustbereich, erlitt an den Armen und Händen auch Schürfwunden. Am Fahrrad entstand kein nennenswerter Sachschaden. Einen Helm trug der Radfahrer nicht. Ebenfalls gestern …

… war ein 29-jähriger Radfahrer aus Rosenheim in Stephanskirchen unterwegs. Eine 73-jährige Fußgängerin aus Stephanskirchen ging dem Radfahrer entgegen.

Als der Radfahrer einen anderen Radler überholte, übersah er die ihm entgegenkommende Fußgängerin und es kam zum Zusammenstoß zwischen den Beiden. Durch den Sturz erlitt der Radler Schürfwunden an beiden Beinen und Armen, die Fußgängerin Verletzungen im Gesicht.

Beide wurden zu weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim gebracht. Am Fahrrad entstand kein nennenswerter Sachschaden. Gegen den Rosenheimer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Einen Helm trug der Radfahrer nicht.

Der dritte Unfall mit einem Radfahrer ereignete sich dann in Rosenheim. Eine 40-jährige Radfahrerin befuhr die Überführung der Staatsstraße von der Kastenau aus kommend in Fahrtrichtung Happinger See. Im abschüssigen Teil der Überführung kam die Radfahrerin zu Sturz. Die Frau erlitt Verletzungen im Brust- sowie Gesichtsbereich und musste zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim gebracht werden. Einen Helm trug die Radfahrerin nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren