Die Zigarette, die ein Joint war

Schluss mit der vermeintlichen Entspannung auf einer Parkbank: 36-Jähriger von Polizei „erwischt"

image_pdfimage_print

Polizisten fiel am gestrigen Dienstagabend auf Höhe der Mangfallbrücke in Rosenheim, Äußere-Münchener-Straße, ein Mann auf einer Parkbank sitzend auf. Aus der Ferne betrachtet, rauchte der Mann eine Zigarette. Da die Zigarette aber ungewöhnlich viel Rauch entwickelte und sich als kleine Rauchwolke darstellte, kontrollierten die Beamten den 36-Jährigen aus Bad Aibling. Schnell war klar, es handelte sich nicht um eine „normale“ Zigarette – es war ein Joint. Die Polizisten stellten den Joint sicher und fanden bei einer Durchsuchung des Mannes noch eine weitere geringe Menge Marihuana, so die Beamten heute.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren