Ölfilm auf einem Bach

Gestern Alarm in Kolbermoor - Lecker Öltank oder achtlos entsorgter Kraftstoff als Grund?

image_pdfimage_print

Am gestrigen Dienstagabend machte ein Anwohner der Conradtystraße in Kolbermoor eine Mitteilung über einen Ölfilm in einem kleinen Bach im Bereich des Spinnereiweihers. Dort befindet sich ein Durchlass, der das Oberflächenwasser vom oberhalb gelegenen Teil der Siedlung sammelt und in Richtung Spinnerei ableitet. Das Wasser versickert dann dort neben dem Spinnereiweiher auf einer dafür vorgesehenen Fläche.

Etwa 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kolbermoor, der Polizeiinspektion Bad Aibling, des Bauhofs Kolbermoor sowie jeweils ein Mitarbeiter des Landratsamtes und des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim versuchten gestern, den Ursprung des Öl- und Dieselfilms zu finden.

Dies stellte sich aber als äußerst schwierig raus, da selbst eine Begehung des Kanalrohres, der umliegenden Kanalschächte, der Entwässerungsgräben sowie der näheren Umgebung zu keinem Ergebnis führten.

Zuvor hatte die Freiwillige Feuerwehr bereits eine Ölsperre errichtet und das an der Wasseroberfläche schwimmende Öl entfernt, um ein weiteres Einsickern zu unterbinden.

Einen Ursprung von der nahegelegen Baustelle könne ausgeschlossen werden, da der Ursprung hinter der Bahnlinie liegen mü+sse, so die Polizei am heutigen Mittwoch. Als mögliche Ursache komme ein lecker Öltank, achtlos entsorgter Kraftstoff oder ähnliches in Frage.

Die Ermittlungen gestalten sich dahingehend schwierig, da der Ursprung der Verschmutzung viel weiter entfernt sein könnte, als im sichtbar auftretenden Bereich der Conradtystraße.

Die Polizeiinspektion Bad Aibling hat die Ermittlungen wegen den Verdachts der Gewässerverunreinigung aufgenommen.

Das Wasserwirtschaftsamt wird die nächste Zeit kontrollieren, inwieweit noch sichtbare Öl- oder Kraftstoffspuren in dem Bachlauf auftreten und es wird eventuell weitere, geeignete Maßnahmen ergreifen.

Hinweise, die zum möglichen Ursprung der Verschmutzung gemacht werden können, bitte an die Polizeiinspektion Bad Aibling unter der 08061/9073-0.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren