Kunden irritiert

Beim Thema Selfie-Ident-Verfahren per Handy - Agentur für Arbeit stellt richtig. „Das Anschreiben kommt von uns"

image_pdfimage_print

Kundinnen und Kunden der Agentur für Arbeit Rosenheim, die sich in den vergangenen Monaten dort angemeldet haben, erhalten seit dieser Wochen ein Anschreiben, dass sie sich über das „Selfie-Ident-Verfahren“ per Handy identifizieren und somit arbeitslos melden können. Bei einigen Adressatinnen und Adressaten sorgt es nun aber für Irritationen, dass darin ein Unternehmen genannt wird, mit dem die Agentur für Arbeit im Rahmen dieses Verfahrens zusammenarbeitet.Deshalb dazu heute diese Presseerklärung der Agentur im Wortlaut …

Das Selfie-Ident-Verfahren per Handy – das Anschreiben kommt von der Agentur für Arbeit!

Kundeninnen und Kunden, die ihre Arbeitslos-, bzw. Arbeitssuchendmeldung in der Corona-Zeit nicht persönlich vornehmen konnten, können sich jetzt freiwillig online identifizieren.

„Unsere Kundinnen und Kunden erhalten seit Anfang August Briefe von der Agentur für Arbeit, da wir ihnen auf Grund der Corona-Krise eine Online-Identifizierung als Alternative zur persönlichen Identifizierung anbieten“, sagt Michael Vontra, der Geschäftsführung des operativen Bereichs der Agentur für Arbeit Rosenheim, und weiter: „Wir arbeiten dabei mit der „Nect GmbH“ zusammen. Bei einigen Kundinnen und Kunden sorgt es für Irritationen, dass das Unternehmen in dem Anschreiben namentlich genannt wird. Deshalb möchte ich an dieser Stelle betonen, dass das Schreiben von der Agentur für Arbeit vor Ort kommt.“

Das Selfie-Ident-Verfahren wurde als Ausnahmeregelung eingeführt und gilt bis zum
30. September 2020
. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Betreffenden können sich alternativ – zu einem späteren Zeitpunkt – weiterhin persönlich in der Arbeitsagentur arbeitslos melden. Wenn sie sich nicht online identifizieren möchten, müssen Sie nichts unternehmen. Die Arbeitsagentur wird ihnen zu einem späteren Zeitpunkt automatisch einen Vor-Ort-Termin zusenden.

Auf der Website der Bundesagentur für Arbeit www.arbeitsagentur.de/selfieident steht wie das Verfahren genutzt werden kann und unter FAQ: Informationen zum Selfie-Ident-Verfahren werden wichtige Fragen dazu beantwortet.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren