In den Gegenverkehr geschleudert

Schwerer Verkehrsunfall auf der St2089 bei Bad Feilnbach - zwei Autofahrerinnen nur leicht verletzt

image_pdfimage_print

Am frühen Mittwochnachmittag, gegen 14:20 Uhr, wurde der Einsatzzentrale der Polizei ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2089 in Bad Feilnbach mitgeteilt. Auf Höhe des Reithofparks seien zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten zur Unfallstelle und fanden zwei stark demolierte Pkw vor. Glücklicherweise waren die beiden Fahrerinnen nicht schwer verletzt.

Laut Zeugen kam eine 57-jährige Bad Feilnbacherin mit ihrem Ford Fiesta nach rechts ins Bankett. Aktuell wird vermutet, dass durch ein Gegensteuern das Fahrzeug ins Schleudern geriet und anschließend mit der entgegenkommenden 52-Jährigen aus Fischbachau und deren rotem Toyota kollidierte.

Die St2089 war in diesem Abschnitt für knapp eine Stunde voll gesperrt. Durch Kräfte der Feuerwehr und der Polizei konnte aber schnellstens eine Umleitung installiert werden und ein Verkehrschaos weitestgehend verhindert werden. Die beiden Frauen wurden durch den Rettungsdienst samt Notarzt versorgt und anschließend in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren