Biker rutscht auf Rollsplitt aus

Am gestrigen Feiertag-Nachmittag: Motorradfahrer stürzt nach Bremsmanöver - Glück im Unglück

image_pdfimage_print

Ein 30-Jähriger war am gestrigen Feiertag-Spätnachmittag mit seinem Motorrad von Vogtareuth  in Richtung Ortsteil Untersee unterwegs. Vor ihm fuhr ein Autofahrer, der mit seinem Wagen abbiegen wollte und deshalb seine Geschwindigkeit reduzierte. Der Biker bremste deshalb ebenfalls sein Motorrad leicht ab. Auf der Fahrbahn aber lag Kiesel und Rollsplitt und durch das Bremsen geriet das Motorrad ins Schleudern. Der 30-Jährige konnte das Motorrad nicht mehr abfangen und stürzte …

Der Fahrer wurde zum Glück ‘nur’ leichter verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Er trug einen Helm und eine gute Schutzkleidung, die ihn vor schweren Verletzungen bewahrte, sagt die Polizei am heutigen Sonntag.

Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro.

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr Vogtareuth alarmiert, die die Reinigung der Fahrbahn übernahm und die Polizei bei der Verkehrslenkung unterstützte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren