Zwei beschwipste Fahrerinnen

Polizei Brannenburg beendet Alkoholfahrten in Rohrdorf und Neubeuern

image_pdfimage_print

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Rohrdorf wurde eine 58-jährige Fahrzeugführerin aus dem südlichen Landkreis Rosenheim durch Beamte der Polizei Brannenburg überprüft. Da im Fahrzeug Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von umgerechnet über 0,5 Promille. Die Dame beteuerte gegenüber der Streifenbesatzung, nur „ein Bier“ getrunken zu haben.

Der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest ergab ebenfalls einen Wert von deutlich über 0,5 Promille. Demnach erwartet die Dame nun ein einmonatiges Fahrverbot und 500  Euro Bußgeld, sowie die Verfahrenskosten.

Eine 27-jährige Autofahrerin aus dem südlichen Landkreis wurde in Neubeuern durch Beamte der Polizei Brannenburg ebenfalls einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hierbei begründete Alkoholgeruch im Wagen die Notwendigkeit eines Atemalkoholtest vor Ort.

Da dieser über 0,5 Promille ergab, wurde auch hier der Wagen der Dame verkehrssicher abgestellt, die Fahrzeugschlüssel einbehalten und anschließend ein gerichtverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser bestätige den zuvor erhaltenen Wert von deutlich über 0,5 Promille.

Auch diese Frau muss nun mit einem Fahrverbot von einem Monat, 500 Euro Bußgeld und den Verfahrenskosten rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren