Königlicher Geburtstag

Den 175. und zugleich den Namenstag von Ludwig II. gestern im kleinen Rahmen gefeiert

image_pdfimage_print

Gestern wurde der 175. Geburtstag und zugleich Namenstag von König Ludwig II. im kleinen Rahmen gefeiert – auf der Landzunge zwischen der Chiemsee Schifffahrt und dem Prienavera Erlebnisbad. Mit Blick auf Schloss Herrenchiemsee, des Königs letztes und größtes Bauprojekt, wurde der Festakt durch den Ehren-Salut der königlich privilegierte Feuerschützengesellschaft eröffnet. Bis heute prägt das „bayerische Versailles“ das Bild der Region und gilt als kostbares Erbe für Einheimische und Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt.

Auch wenn das Prunkschloss nach dem Tod Ludwigs im Jahr 1886 unvollendet blieb, stellt es eine beeindruckende Kombination von Architektur, Kunst, Inszenierung und Technik dar.

„Aber nicht nur das: König Ludwig II. war nicht nur ein Förderer der Kunst und der Bildung, die bis in die heutige Zeit nachklingen, er hatte auch eine besonders starke, soziale Ader“, so der Bürgermeister der Marktgemeinde Prien, Andreas Friedrich.

Für die musikalische Untermalung zu Ehren des Märchenkönigs sorgte die Blaskapelle Prien (Foto oben).

Informationen im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 und unter Telefon +49 8051 69050 oder info@tourismus.prien.de sowie unter www.tourismus.prien.de.

Foto: Hötzelsperger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren