Mit Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Schleierfahnder filzen am Parkplatz Eulenauer Filz einen BMW-Fahrer und landen einen Volltreffer

image_pdfimage_print

Trotz mehrerer Tricks kassierte ein 48-jähriger BMW-Fahrer, der am Mittwoch auf der A8 Richtung Salzburg unterwegs war, eine ganze Liste von Anzeigen. Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling kontrollierten den BMW gegen 14:30 Uhr am Parkplatz Eulenauer Filz. Bei der Anhaltung parkte das Fahrzeug hinter einem Lastwagen, um, vermeintlich unbemerkt, einen Fahrerwechsel vorzunehmen.

Der Fahrer befand sich nun auf dem Beifahrersitz, wo er von Rechts wegen auch hingehört, weil der 48-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Während der Kontrolle versuchte der Mann, eine Ecstasytablette zu „entsorgen“, die er in seiner Hand hielt. Im Gepäck des gebürtigen Italieners wurden noch weitere dieser Tabletten aufgefunden (Foto o.). Während die Polizisten den Wagen durchsuchten, benötigte der Mann plötzlich dringend Medikamente, die er aus dem Fahrzeug nehmen wollte. Beim Blick in die „Medizintüte“ fanden die Beamten  jedoch keine Medizin, sondern mehrere Briefchen Kokain (Foto u.).

Weil Anhaltspunkte auf Drogenkonsum vorlagen, musste sich der 48-Jährige anschließend noch einer Blutentnahme unterziehen.

Ohne Drogen, dafür mit Anzeigen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinwirkung wurde der in Deutschland wohnhafte Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren