Drei gestohlene Mobiltelefone an Bord

Zwei Albaner auf der A8 bei Bad Feilnbach von Schleierfahndern gestoppt

image_pdfimage_print

Gleich drei gestohlene Mobiltelefone fanden Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling bei einer Fahrzeugkontrolle an der A8 im Gemeindebereich Bad Feilnbach. Am Sonntag gegen 21:10 Uhr, hielten die Beamten einen BMW mit deutscher Zulassung an. Die beiden Fahrzeuginsassen hatten insgesamt drei Handys dabei, von denen eines dem Fahrer und zwei dem Beifahrer gehörten. Eine Überprüfung der Smartphones ergab jedoch, dass alle drei Geräte gestohlen und von Polizeidienststellen in Hannover zur Fahndung ausgeschrieben waren.

Die beiden gebürtigen Albaner waren auf dem Weg von Hannover nach Albanien und erklärten, die Handys der Marken Samsung und Huawei auf einem Basar käuflich erworben zu haben.  Sowohl der 33-jährige Fahrer als auch sein 32-jähriger Beifahrer wurden wegen Hehlerei zur Anzeige gebracht und die Mobiltelefone sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren