Ehrung für Karl-Heinrich Zeuner

Regierungspräsidentin Maria Els händigt BRK-Steckkreuz an Vorsitzenden des Kreisverbandes aus

image_pdfimage_print

Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Sport und Integration Joachim Herrmann hat Karl-Heinrich Zeuner für seine besonderen Verdienste das Steckkreuz als höchste Auszeichnung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) verliehen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Regierung von Oberbayern, zu der Regierungspräsidentin Maria Els auch den Präsidenten des BRK und die Vorsitzende des BRK-Bezirksverbandes Oberbayern, Theo Zellner und Christa Stewens, sowie den Rosenheimer Landrat Otto Lederer begrüßen konnte, händigte sie heute das Ehrenzeichen an Karl-Heinrich Zeuner aus.

Für sein vorbildliches Engagement dankte ihm Regierungspräsidentin Els auch im Namen des Freistaats Bayern und gratulierte herzlich zur Auszeichnung: „Es ist mir eine große Freude, Karl-Heinrich Zeuner das Steckkreuz aushändigen zu dürfen. Karl-Heinrich Zeuner hat vor 60 Jahren bei der Wasserwacht im Bayerischen Roten Kreuz begonnen und das Ansehen und den Stellenwert des BRK-Kreisverbandes Rosenheim in der Öffentlichkeit gestärkt.“ Für seine besonderen Verdienste um das Allgemeinwohl und die Bundesrepublik Deutschland erhielt Karl-Heinrich Zeuner 2013 bereits das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Karl-Heinrich Zeuner hat früh Verantwortung übernommen in der Ortsgruppe und im Bezirk Oberbayern, unter anderem als technischer Leiter der Wasserwacht-Abteilung Rosenheim, als stellvertretender Leiter der Wasserwacht-Ortsgruppe Rosenheim, als Bezirksbeauftragter sowie Bezirksausbilder Rettungsschwimmen für Oberbayern. Seit 1993 engagiert er sich als Vorstandsmitglied des BRK-Kreisverbandes Rosenheim – zunächst als Schatzmeister und seit 2001 als Vorsitzender.

Karl-Heinrich Zeuner hat in dieser Zeit auf mehreren Ebenen viel bewegt, gestaltet und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von ehrenamtlichen Mitarbeitern und hauptamtlich Beschäftigten, für eine Kooperation und gute Kommunikation mit anderen regionalen Hilfsorganisationen – auch im benachbarten Österreich – geschaffen. Über sein Engagement für das Bayerische Rote Kreuz hinaus, hat Karl-Heinrich Zeuner seit vielen Jahren ehrenamtliche Funktionen in Stiftungen der Stadt und des Landkreises Rosenheim wahrgenommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren