Vorbereitungen abgebrochen

Bayerischer Trachtenverband muss Landesversammlung absagen

image_pdfimage_print

Der Bayerische Trachtenverband teilt mit, dass die Landesvorstandschaft in Abstimmung mit dem Inngau Trachtenverband in einer Videokonferenz beschlossen hat, die Landesversammlung 2020 abzusagen. Die zweitägige Zusammenkunft war für den 10. und 11. Oktober beim Bayerischen Inngau in Oberaudorf und Erl geplant.

„Die Beteiligten haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, vor allem, weil der Inngau mit seiner Mannschaft bereits viel Zeit und Herzblut investiert hat, um diese Versammlung mit Neuwahlen trotz der schwierigen Voraussetzungen aufgrund Corona  durchzuführen und immer wieder neue Lösungsmöglichkeiten gesucht und gefunden hat. Da Tirol, wo das zuletzt für eine Versammlungslösung gefundene Festspielhaus Erl liegt, gestern zum Risikogebiet erklärt wurde, blieb keine andere Wahl”, heißt es von Seiten des Landesvorstandes.

Ein Dank ging an alle, die bereits mit den Vorbereitungen befasst waren, allen voran Pankraz Perfler als Projektleiter und alle Helfer vom Bayerischen Inngau Trachtenverband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren