Der Maskenball ist vorbei

Endlich wieder durch- und aufamten: Aufgrund der erfreulichen Entwicklung bei der 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Rosenheim hat das Rosenheimer Gesundheitsamt in Abstimmung mit dem Staatlichen Schulamt beschlossen, die Maßnahmen an den Schulen im Stadtgebiet auf Stufe 1 des Drei-Stufen-Plans des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus abzusenken. Damit entfällt auch für weiterführende Schulen ab der 5. Klasse in der Stadt Rosenheim die Maskenpflicht im Unterricht ab Dienstag, den 29. September.

Außerhalb des Klassenzimmer auf dem Schulgelände gelten in Stadt und Landkreis weiterhin die Regelungen des Rahmen-Hygieneplanes. Dieser besagt, dass außerhalb des Klassenzimmers auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss.

Auch für die Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet Rosenheim werden ab Dienstag die Maßnahmen gelockert. Die Bildung von Gruppen ist dann nicht mehr verpflichtend. Für Betreuerinnen und Betreuer besteht keine Verpflichtung mehr einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.