Ampelanlage umgefahren

Ein 70-Jähriger war gestern Mittag mit seinem Mercedes in Rosenheim unterwegs und wollte in die Von-der-Tann-Straße abbiegen. Vor ihm fuhr eine 45-Jährige mit ihrem Auto. Nach Aussagen wollte sie nun zunächst mit dem Wagen nach rechts abbiegen und setzte den Blinker. Sie habe dann aber vermutlich bemerkt, dass sie falsch abbiegt, sie setzte den Blinker nun links und bog auch nach links ab. Der 70-Jährige war da aber gerade schon dabei, mit seinem Mercedes am abbiegenden Fahrzeug vorbeizufahren, da er den rechten Blinker wahrgenommen hatte – die Fahrzeuge prallten im Kreuzungsbereich zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes des 70-Jährigen gegen die Ampelanlage und im weiteren Verlauf gegen einen angrenzenden Gartenzaun geschleudert. Der Masten der Lichtsignalanlage wurde dadurch stark verbogen.

Zum Glück blieben beide Fahrer unverletzt, so die Polizei.

An der Ampel, am Zaun und an beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamt-Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet.