Auch Schulen sind betroffen

Die aktuellen Zahlen der positiv Getesteten im Landkreis - Der Blick auf alle Gemeinden

image_pdfimage_print

Mit dem Wiederbeginn der Schule auch im Landkreis seien bereits mehrere positive PCR-Tests in Schulen festgestellt worden, die Maßnahmen gegenüber mehreren Schulklassen und Lehrkräften erfordert haben – so meldet es das Landratsamt Rosenheim am heutigen Freitagnachmittag in seinem Corona-Wochenbericht. Genauere Angaben, um welche Schulen es sich handelt, gibt es dazu nicht. Insgesamt sei die Zahl der Fälle seit letzter Woche jedoch gestiegen, heißt es. Der Anstieg der Fallzahlen bereite dem Gesundheitsamt erhebliche Sorgen. Daher appelliert das Gesundheitsamt auch heute eindringlich an alle Bürgerinnen und Bürger, sich sowohl zu Hause – als auch im Urlaub – weiterhin verantwortungsvoll an die AHA-Regeln, das sind das Abstandsgebot von mindestens 1,50 Metern, die Hygienemaßnahmen mit Husten- und Niesregeln sowie regelmäßigem Händewaschen und die Verwendung von Alltagsmasken, einzuhalten.

Zur Grafik: Reiserückkehrer aus Italien wurden prozentual am meisten positiv getestet zuletzt …

Seit dem letzten Wochenbericht wurden dem Gesundheitsamt 78 neue positive PCR-Tests für Stadt und Landkreis Rosenheim gemeldet.

Bisher sind somit insgesamt 3347 positive Testergebnisse in Stadt und Landkreis Rosenheim aufgetreten (Landkreis: 2621, Stadt: 726). 222 Personen sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 199, Stadt: 23).

Drei COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten sieben Tage) liegt mit Stand heute für die Stadt Rosenheim bei 30,00, für den Landkreis Rosenheim bei 22,61.

Hier die aktuellen Fall-Zahlen aus allen Gemeinden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren