E-Bikerin stürzt und stirbt

Frau aus Berlin kommt am Tegernsee zu Fall - Ärzte können nicht mehr helfen

image_pdfimage_print

Am Freitagabend gegen 20:40 Uhr befuhr eine 63-jährige Berlinerin mit ihrem E-Bike den Fahrradweg parallel der Bundesstraße 318 von Bad Wiessee kommend in Fahrtrichtung Gmund a. Tegernsee. Kurz nach dem Ortsausgang Bad Wiessee auf leicht abschüssiger Strecke kam die Berlinerin aus bisher ungeklärter Ursache alleinbeteiligt zu Sturz.

Die 63-jährige trug keinen Fahrradhelm und zog sich durch den Sturz eine Kopfplatzwunde und schwere innere Verletzungen zu. Ein ganzes Ärzteteam versuchte um das Leben der Berlinerin zu kämpfen. Diese erlag jedoch Stunden später ihren Verletzungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren