Beherbergungsverbot ab heute!

Achtung Ferienwohnungs-Vermieter, Pension- oder Hotel-Besitzer im Altlandkreis: Wer aus einem deutschen Corona-Hotspot nach Bayern reist, darf ab dem heutigen Donnerstag nur mit einem negativen Corona-Test in einem Hotel / Pension oder in einer Ferienwohnung einchecken! Ministerpräsident Söder kündigte dieses neue Beherbergungsverbot an. Wer sich dem widersetzt, dem droht ein saftiges Bußgeld. Auch andere Bundesländer planen eine solche Regelung – natürlich auch umgekehrt aus Bayern kommend. Vor allem mit Blick auf die Herbstferien …

Wer aus einer nicht-bayerischen Kommune mit 50 oder mehr nachgewiesenen Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen in den Freistaat reist, darf nur dann übernachten, wenn er oder sie einen negativen Corona-Test vorlegen kann, wie Ministerpräsident Markus Söder bekanntgab.

Die betroffenen Gebiete müssen vom bayerischen Gesundheitsministerium offiziell benannt werden. Sie sollen täglich im Amtsblatt veröffentlicht werden.

Laut Ministerpräsident Söder gilt die Regelung ab dem heutigen Donnerstag für Reisende aus Corona-Hotspots innerhalb Berlins. Dabei handelt es sich um die Bezirke Mitte, Neukölln, Tempelhof-Schöneberg und Friedrichshain-Kreuzberg, wie das Gesundheitsministerium in München mitteilte. Ferner betroffen sind die Städte Bremen, Hamm und Remscheid.

Quelle: Bayerischer Rundfunk