Abkochverfügung aufgehoben

Gemeinde Prutting: Erforderliche Konzentration Chlor im gesamten Netz nachgewiesen

image_pdfimage_print

Die Abkochverfügung für die betroffenen Haushalte der Trinkwasserversorgungsanlage der Gemeinde Prutting ist vom Landratsamt Rosenheim aufgehoben worden. Das meldet die Behörde am heutigen Montagnachmittag. Die erforderliche Konzentration von mindestens 0,1 Milligramm Chlor pro Liter Wasser im gesamten Netz konnte nachgewiesen werden.

Die Abkochverfügung war am 25. Oktober erlassen worden, nachdem bei Proben an drei Stellen im Versorgungsnetz der Trinkwasserversorgungsanlage der Gemeinde Prutting Coliforme Bakterien festgestellt worden waren – wir berichteten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren