Viel zu kross, der Schweinebraten …

Feuerwehr-Einsatz: Während das gute Stück im Ofen bruzzelte, hatte der Koch die Wohnung mal eben für Besorgungen verlassen

image_pdfimage_print

 

Ein schrill pfeifender Rauchwarner alarmierte die Rettungskräfte am gestrigen Mittag in der Rosenheimer Finsterwalderstraße. Aus dem dritten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses drang Rauch und die Feuerwehr übernahm die Erstmaßnahmen. In der Wohnung eines 54-jährigen Mannes wurde dann angebranntes Essen auf dem Ofen als Ursache gefunden. Der Mann gab an, dass er eigentlich einen Schweinebraten kochen wollte, diesen in den Ofen legte und anschließend das Haus für weitere Besorgungen verlassen hatte …

Nachdem die Wohnung gelüftet wurde, konnten alle Anwohner das Haus wieder betreten. Es kam zu keinen Verletzten oder erkennbaren Sachschäden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren