Berchtesgaden geht in den Lockdown

Dramatischer Anstieg der Corona-Zahlen - Landrat und Ministerin verkünden harte Maßnahmen

image_pdfimage_print

Wegen extrem gestiegener Corona-Zahlen gelten im Berchtesgadener Land ab morgen, Dienstag, 14 Uhr, für zwei Wochen Ausgangsbeschränkungen. Schulen und Kitas sowie Restaurants müssen schließen, Veranstaltungen werden verboten, meldet der Bayerische Rundfunk am Nachmittag. Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und Landrat Bernhard Kern kündigten die verschärften Massnahmen auf einer Pressekonferenz an. Fotos: Georg Barth

Wie der BR weiter meldet, dürfen die Bürger im Berchtesgadener Land die eigene Wohnung nur noch „bei Vorliegen triftiger Gründe” verlassen – beispielsweise für den Weg zur Arbeit, für Einkäufe oder für Sport im Freien. Dies aber nur alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands, wie Landrat Kern sagte.

Veranstaltungen jeglicher Art werden untersagt, nur Gottesdienste sind davon ausgenommen. Alle Freizeiteinrichtungen müssten schließen – von Bädern über Kinos, Theatern und Museen bis hin zu Fitnesszentren, so der Landrat

Auch Restaurants bleiben den Angaben zufolge zu – ebenso Biergärten. Erlaubt sind aber Mitnahme-Angebote. Hotels müssen ebenfalls schließen, gestattet werden aber Übernachtungen für Geschäftsreisende.

In bestimmten Orten gilt nach Angaben des Landrats zwischen 6 und 23 Uhr eine Maskenpflicht auf belebten öffentlichen Plätzen.

Nach Angaben von Ministerin Kaniber liegt im Landkreis aktuell die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz bei 272,8.

Alleine seit gestern habe es 57 Neuinfektionen gegeben. Das Robert Koch-Institut hatte am Montag (Stand: 0 Uhr) für den Landkreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 252,1 gemeldet – das war zunächst ein bundesweiter Rekord.

Die Pressekonferenz in Bad Reichenhall hatte heute Nachmittag für eine hohe Medienpräsenz gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren