Landkreis heute bei 73,9

Neuer Höchstwert im Kreisgebiet: Die Corona-Fallzahlen steigen weiter - Stadt Rosenheim bei 81,8 - Weitere Schulen betroffen

image_pdfimage_print

Die Corona-Fallzahlen steigen leider auch bei uns weiter – und damit die Sorge: Am heutigen Dienstagmorgen meldet das Robert-Koch-Institut den neuen Höchstwert für das Kreisgebiet Rosenheim mit 73,9. Auch in der Stadt Rosenheim gibt es weiterhin keine Beruhigung – seit nun schon fast zwei Wochen! Der Wert liegt dort heute bei 81,8, so das RKI. Auch Schulen im Landkreis und in der Stadt sind weiterhin betroffen von registrierten Positiv-Fällen von Sars-CoV-2: Je eine Person (Schüler oder Lehrer)  seien  positiv getestet in der …

… „Max-Joseph“- Grundschule Großkarolinenfeld, erneut in der Grund- und Hauptschule „Justus-von-Liebig“ in Heufeld, im Schulhaus Götting der Holnsteiner Grundschule sowie in der Grundschule Prinzregentenstraße in Rosenheim. Das Gesundheitsamt meldet dazu nicht mehr, wieviele Schüler und/oder Lehrer nun in Quarantäne sind – nur so viel: Alle engen Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt.

Wie berichtet, hat wegen extrem hoher Corona-Zahlen (über 250 Fälle in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner gerechnet) Bayerns Ministerpräsident Söder massive Einschränkungen für das Berchtesgadener Land ab heute angekündigt. Die Maßnahmen entsprechen einem Lockdown.

Gelten wird der Lockdown ab heute – Dienstag – 14 Uhr: Das Verlassen der eigenen Wohnung ist dann nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dies sind bayernweit die ersten Ausgangsbeschränkungen seit mehreren Monaten.

Bayernweit kündigte Söder zudem strengere Polizeikontrollen an.

Quelle: RKI / BR

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren