Bravo, Julian! Samu und Rea „buzzern”

Samerberger mit „Heast As Net" von Hubert von Goisern gestern eine Runde weiter bei „The Voice of Germany“

image_pdfimage_print

Julian Jas (25), Student aus dem Landkreis, strahlte über das ganze Gesicht: Gestern Abend erlebte ihn ein Millionen-Publikum in der TV-Castingshow „The Voice of Germany“ mit dem Lied „Heast As Net” von Hubert von Goisern und den Alpinkatzen. Das ist bayerisch, flüsterte Rea Garvey zu Samu Haber bei der Blind-Audition. Egal, österreichisch, bayerisch – Hauptsache in allerletzter Sekunde gebuzzert! Samu und Rea – sie „hatten es gehört”, das Talent vom Julian vom Samerberg und holten ihn in ihr Team …

Musik hat für Julian eine emotionale Bedeutung. Der Rosenheimer verlor vor vier Jahren seinen Vater, von da an wurden Musik und Familie für ihn noch wichtiger:

Musik war mein Ventil in der Zeit, um alles rauszulassen. Er ist sich sicher, dass sein Papa von oben zuschaut und ihn unterstützt, sagte er gestern in der TV-Aufzeichnung vor seinem berührenden Auftritt …

Zur Musik ist er über das Trompete spielen gekommen, denn er hat zu Schulzeiten in einer Blaskapelle gespielt. Seit 2017 ist er Stammsänger in der Hochzeits- und Partyband Nighthawk City in Rosenheim.

Quelle/Foto: The Voice of Germany. de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren