E-Bike von Lkw erfasst

Unfall gestern Nachmittag: Radfahrer (77) schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht - E-Bike brannte nach Unfall

image_pdfimage_print

Gegen 15.30 Uhr ist es gestern in Rosenheim – Pichlmayer-/Hubertusstraße – zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen dem Fahrer eines E-Bikes und einem Lkw gekommen. Der Radfahrer erlitt nach ersten medizinischen Erkenntnissen schwere Verletzungen.

Ein 49-Jähriger aus Rosenheim befuhr mit seinem MAN-Lkw die Wittelsbacherstraße in Fahrtrichtung Pichlmayrstraße. Wie Zeugen schilderten, wollte ein Autofahrer aus einem Grundstück auf Höhe der Pichlmayrstraße rückwärts ausfahren. Der 49-Jährige wich dem wartenden Pkw auf die Gegenfahrbahn aus, um anschließend wieder auf seine ursprüngliche Fahrbahn einschwenken zu können.

Ein 77-Jähriger aus Rosenheim fuhr mit seinem E-Bike in diesem Moment direkt vor dem Lkw. Der Lkw-Fahrer übersah dabei den Radfahrer und erfasst ihn mit seiner seitlichen Fahrzeugpartie des Lasters, so die Polizei.

Der E-Bike-Fahrer trug nach derzeitigem Ermittlungsstand keinen Helm und verletzte sich schwer. Vom Rettungsdienst wurde er ins Klinikum gebracht, Lebensgefahr bestehe nicht.

Der Akku am Fahrrad fing anschließend stark zu rauchen und in der Folge schlugen auch Flammen aus der Elektroeinheit. Nachdem der kleine Brand gelöscht werden konnte, wurde das Fahrrad von der Polizei sichergestellt.

Gegen den Lkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren