Ärztliche Leiter neu eingesetzt

Das Ziel: Patientenströme an Kliniken sollen wieder stärker gesteuert werden - Noch 624 freie Intensivbetten in Bayern, 302 sind belegt

image_pdfimage_print

Heute hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml bekannt gegeben, insgesamt 26 Ärztliche Leiter im Freistaat einzusetzen. Diese unterstehen den Landkreisen und sind den entsprechenden Rettungsleitstellen zugeordnet. Aufgabe der Ärztlichen Leiter soll es sein, die Patientenströme im Zusammenhang mit Covid-19 in die Schwerpunkt-Krankenhäuser zu koordinieren und zu lenken. Wurde im Lockdown im Frühjahr per Allgemeinverfügung bestimmt, dass selektive Operationen verschoben werden, sei dies nun ebenso Aufgabe des Ärztlichen Leiters  …

… berichtet der Bayerische Rundfunk.

Im April heuer war Dr. med. Fritz Ihler aus Schechen (Foto oben) als Versorgungsarzt für den Landkreis Rosenheim in der schwierigen Corona-Zeit eingesetzt. Wie berichtet, ging es dabei um eine erfahrene und sachkundige Unterstützung des Krisenstabs durch einen niedergelassenen Arzt.

Dr. Ihler hat seine Praxen in Rosenheim und Schechen. Er ist der 1. Vorsitzende des Ärztlichen Kreisverbands Rosenheim, Delegierter der Bayerischen Landesärztekammer, Obmann des Kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes sowie im Aufsichtsrat der RoMed Kliniken.

Außerdem gab die Gesundheitsministerin Melanie Huml heute aktuelle Zahlen bekannt. Knapp ein Drittel der Intensivbetten in Bayern seien derzeit belegt (302) – 624 Betten seien noch frei.

Im Moment befinden sich 1.698 Covid-Patienten in bayerischen Krankenhäusern und es gibt 3.696 Neuinfektionen sowie 21 Tote seit gestern.

Noch immer sei kein Landkreis in ganz Bayern wieder unter dem Inzidenzwert von 35, so Huml. Im Gegenteil: Die meisten Landkreise liegen mit einem Wert von über 100 deutlich darüber.

Außerdem seien bislang 460.000 Schnelltests an die Landkreise ausgeliefert worden.

Foto: Praxis Dr. Ihler – Rosenheim/Schechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren