Hoher Sachschaden

Zeugenaufruf nach einer Verkehrsunfallflucht auf der A8

image_pdfimage_print

Gegen 2.30 Uhr morgens befuhr am gestrigen Sonntag ein unbekanntes Fahrzeug die BAB (A8) von München in Richtung Salzburg. Als das Fahrzeug den Irschenberg abwärts fuhr, kam der Fahrzeuglenker oder die Fahrzeuglenkerin aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte hierbei mehrere Verkehrszeichen und auch einen dort befindlichen Schaltkasten, welcher zur Steuerung der Linienbeeinflussungsanlage diente.

Ohne die Polizei verständigt zu haben, setzte der Fahrzeuglenker oder die Fahrzeuglenkerin nach dem Verkehrsunfall die Fahrt rechtswidrig fort, obwohl deutlich zu bemerken war, dass diverse Verkehrszeichen, wie zum Beispiel Leitpfoten, Schneestange und ein massives Stationsschild, beschädigt worden waren. Der verursachte Fremdschaden beläuft sich auf mehrere 1000 Euro.

Bei der Ermittlung des Täters oder der Täterin, können durch die Staatsanwaltschaften empfindliche Geldstrafen verhängt, die Fahrerlaubnis entzogen, und sogar Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren ausgesprochen werden.

Da bislang noch keine ausreichenden Fahrzeughinweise vorhanden sind, werden Zeugen gesucht, welche den Verkehrsunfall beobachten konnten. Sachdienliche Hinweise können direkt an die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim unter der öffentlichen Telefonnummer 08035 / 90 68 0 mitgeteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren