„Ich geh’ mit meiner Laterne…”

Kreatives Team des Pfarrkindergarten Vagen macht Laternenumzug und St. Martins-Feier möglich

image_pdfimage_print

Laternen basteln, Geschichten und Legenden lauschen, Laternenlieder singen und Rollenpiele zu St. Martin – so erleben die Buben und Mädchen den Heiligen Mann. Auch wenn die Feier beim Pfarrkindergarten Vagen anders ausfiel als gewohnt, nahmen sich die Erzieherinnen Zeit und fanden ideenreich gruppenintern Möglichkeiten, die Kinder abends mit den Laternen „um das Haus ziehen ” zu lassen.

Vormittags wurde geknetet und gebacken. Martinsgänse und Martinsbort kam so aus dem Ofen und wird zu Hause in der Familie oder auf dem Nachhauseweg geteilt – besondere Zeiten erfordern Kreativität und Engagement und vor allem ein Miteinander, um die nächsten Wochen zu meistern.

In Absprache mit dem Elternbeirat wird heuer coronabedingt weder das Adventskranzbinden noch der Verkauf von weihnachtlichen Gestecken und Kränzen stattfinden können. Als Alternative für die gesamte Bevölkerung, die dies gerne angenommen hat, wird die Vagener Floristin Daniela Steiner einen Verkauf anbieten. Pro verkauftem Werkstück so die Initiatorin gehen drei Euroan den Pfarrkindergarten Vagen als Spende. Nähere Informationen folgen noch. So kann zu Coronazeiten Solidarität auch aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren