Die spezielle Firma zur Pandemie

Kripo meldet: Bei den Corona-Nothilfen von Bund und Ländern gibt es zehntausende Betrugsfälle

image_pdfimage_print

Bei den Corona-Nothilfen von Bund und Ländern hat es nach Einschätzung des Bundeskriminalamts in Deutschland zehntausende Betrugsfälle gegeben. Die wirtschaftlichen Hilfen in Milliardenhöhe, die Bund und Länder seit Beginn der Pandemie beschlossen haben, würden für Betrüger und Cyberkriminelle einen starken Anreiz darstellen, berichtet der Bayerische Rundfunk. Die Bandbreite der Betrugsfälle reiche von der Verwendung falscher Personalien über die mehrfache Beantragung von Soforthilfen in verschiedenen Bundesländern bis hin zur Beantragung von Geldern für Firmen, die erst eigens dafür gegründet wurden.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren