Fechter mit Gold belohnt

Turnier vor dem Lockdown: Tolle Ergebnisse für den TV Feldkirchen

image_pdfimage_print

Gerade noch rechtzeitig vor dem „Lockdown Light” fuhren vier Fechter des TV Feldkirchen zum Donau-Iller-Cup nach Neu-Ulm, der unter strengen Hygieneregeln statt fand. Durch Online-Training während des ersten Lockdowns und Training in Kleingruppen waren die Feldkirchner Fechter bestens vorbereitet und die Gegner hatten es schwer.

Im Jahrgang U15 ließen Sarah Selmayr und Teresa Köll Ihrer Konkurenz kaum eine Chance einen Treffer zu setzen und wurden somit mit dem 1. Platz für Sarah Selmayr und dem 2. Platz für Teresa Köll belohnt.

Im Jahrgang U17 starteten die Beiden zusätzlich in einer höheren Altersklasse zusammen mit Katharina Waterloh für den TV Feldkirchen. Katharina Waterloh erreichte den 8. Platz, Teresa Köll kam auch Platz 6 und Sarah Selmayr musste sich im Viertelfinale knapp geschlagen geben und kam auf den 4. Platz.

Johannes Köll zeigte in der U17 und der der U20 sein Können und konnte sich über den 4. Platz bei der U20 und den 9. Platz bei der U17 freuen.

 

Zusätzlich zu diesen Erfolgen konnten Carolina Karlic, Benjamin Ertl und Seppi Feicht noch drei Tage vor der Schließung der Turnhallen ihre Turnierreifeprüfung ablegen. Sie dürfen jetzt auch auf Turnieren starten.

Nun heißt es aber für die Feldkirchner Fechter erstmal wieder Online-Training, um weiterhin fit zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren