Lücke im Radlweg geschlossen

Geh- und Radweg an der Kreisstraße RO25 in Raubling ist fertig

image_pdfimage_print

Nach knapp vier Monaten Bauzeit ist der neue Geh- und Radweg zwischen Kapellenweg und Bahnhofstraße in Raubling fertig. Das rund 330 Meter lange Stück schließt die Lücke der Verbindung zwischen Nicklheim und Raubling. Mit dieser Baumaßnahme hat der Landkreis Rosenheim die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer hier deutlich erhöht. Bevor die Lücke im Geh- und Radwegenetz geschlossen wurde, mussten Fußgänger und Radfahrer auf die viel befahrene Kreisstraße, um über die Bahnhofstraße zur Ortsmitte nach Raubling zu gelangen.

Die Baukosten für das letzte Teilstück des Geh- und Radweges lagen bei rund 350.000 Euro. Die Regierung von Oberbayern hat die Maßnahme mit etwa 140.000 Euro gefördert. Die Gemeinde Raubling hat den Grund zur Verfügung gestellt. Die Bauarbeiten wurden von der Paul Vodermaier GmbH & Co KG aus Raubling durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Lücke im Radlweg geschlossen

  1. Im Sinne der Verkehrssicherheit und auch zur Förderung des Fahrradverkehrs absolut richtig angelegtes öffentliches Geld!

    Antworten