Auf Baustelle schwer verletzt

Mann (59) wollte Gipsplatten vor Regen schützen, rutscht aus und stürzt drei Meter in die Tiefe

image_pdfimage_print

Während Arbeiten an einer Baustelle in der Rosenheimer Gießereistraße hatte ein 59-Jähriger aus Bad Aibling am gestrigen Mittag gerade Gipsplatten angeliefert. Da es zu regnen begann, wollte der Mann die Platten wieder zurück in den Lkw laden, da diese nicht nass werden dürfen. Nach Beladen wollte er die Platten zusätzlich mit einer Plastikfolie abdecken. Der 59-Jährige stieg deshalb auf die Ladefläche, aufgrund des Regens war die Fläche aber nass und entsprechend glitschig geworden. Der Mann aus Bad Aibling rutschte aus und stürzte aus einer Höhe von knapp drei Metern kopfüber zu Boden.

Arbeitskollegen eilten dem Schwerverletzten sofort zu Hilfe und verständigten die Rettungskräfte.

Vom Rettungsdienst und anwesenden Notarzt erfolgte die erste Behandlung, anschließend der Transport ins Klinikum Rosenheim.

Aktuell wird von keinem Fremdverschulden ausgegangen, so die Polizei heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren