Baustelle wurde zum Fitness-Studio

Um Mitternacht: Mann (34) erklärt der Polizei, dass er dort Klimmzüge machen und schwere Gegenstände heben könne

image_pdfimage_print

Anwohner verständigten in der Nacht auf den heutigen Montag die Polizei, dass auf einer Baustelle im Rosenheimer Ortsteil Aising ein Mann herumturne. Vor Ort wurde tatsächlich kurz vor Mitternacht ein 34-Jähriger angetroffen werden. Er schilderte den Beamten, dass er gerade „Sport“ mache. Da die Fitness-Studios derzeit geschlossen seien, wäre die Baustelle seine Alternative. Dort könne er Klimmzüge und schwere Gegenstände heben.

Die Beamten gaben ihm zu verstehen, dass dies keine so gute Idee sei. Der 34-Jährige zeigte sich nicht begeistert, sagt die Polizei heute.

Erst nach längerem Zureden sei der Mann dann doch von der Baustelle gegangen – er werde sich zukünftig eine andere, geeignetere Sportstätte auf Empfehlung der Polizei suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren