Tödlicher Unfall gestern Abend

Wieder muss das Polizeipräsidium Rosenheim einen tödlichen Unfall melden: Am gestrigen Montagabend gegen 21 Uhr war ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein mit seinem Pkw zwischen den Ortschaften Laimgrub und Sondermoning unterwegs. Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet der Pkw kurz vor Sondermoning auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem anderen Auto frontal zusammen. Durch die Wucht der Kollision wurden Fahrzeugteile weggeschleudert, die einen weiteren Pkw, der hinter dem 63-Jährigen fuhr, trafen.

Die Fahrzeugführer der beiden frontal zusammengestoßenen Pkw wurden eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren unter zu Hilfenahme von technischem Gerät geborgen werden.

Für den 63-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Fahrerin des entgegenkommenden Pkw, eine 50-jährige Frau aus dem Landkreis Traunstein, wurde schwer, ihre beiden Mitfahrerinnen leicht verletzt.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Insassen des dritten Pkws waren äußerlich unverletzt, standen jedoch unter Schock.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf rund 40 000 Euro geschätzt.

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Sachverständiger zur Erstellung eines Gutachtens hinzugezogen. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Bei dem Einsatz war ein Großaufgebot der Feuerwehren Nußdorf, Chieming, Hart und Erlstätt mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Zudem waren drei Rettungswagen und zwei Notärzte im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren