Ein Dorf-Adventskalender

Wia schee: Berührende Einstimmung auf das Weihnachtsfest einer Bürger-Gemeinschaft im Landkreis

image_pdfimage_print

Unsere gute Nachricht heute: Licht, das man verschenken kann. Anders, aber in jedem Fall besonders berührend stimmen sich die Landkreis-Bürger von Höhenmoos und Achenmühle in der Gemeinde Rohrdorf im heurigen Advent auf das Weihnachtsfest ein. Unsere Bilder beweisen es …

Es handelt sich um einen Dorf-Adventskalender.  

Pünktlich um 19 Uhr wurde gestern das erste Fenster des Dorf-Adventskalenders beleuchtet und zum Anschauen frei gegeben. Täglich folgen weitere Fenster.  Im ersten und liebevoll geschmückten Fenster steht die Herbergssuche im Mittelpunkt. Das Fenster bleibt bis 24. Dezember geöffnet, ab Einbruch der Dämmerung bis etwa 21 Uhr ist es täglich beleuchtet.

Besonders schön: Eine gut in die jetzige Zeit passende Adventsgeschichte über das Licht, das man verschenken kann, liegt zudem auf einem Bankerl zum Mitnehmen bereit (Foto oben).

„Mit diesem Dorf-Adventskalender sollen möglichst viele Menschen ermuntert werden, sich auf den Weg zu machen, sich auf etwas zu freuen und damit aktiv diese im Moment nicht leichte Zeit besser zu überstehen“, so Kathi Schmid aus Höhenmoos von der Gemeinschaft Weihnachtsmarkt Achenmühle.

Unter www.weihnachtsmarkt-achenmuehle.de

gibt es eine Liste, ab wann und wo die weiteren Fenster bei einem Spaziergang besichtigt werden können.

 

Fotos: Rainer Nitzsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren