Grünes Licht für Haus 5

RoMed-Klinikum hat gestern die von einem Corona-Ausbruch betroffenen Stationen wieder geöffnet

Das Rosenheimer RoMed-Klinikum hat gestern die von einem Covid-Ausbruch betroffenen Stationen im Haus 5 (wir berichteten mehrfach) wieder für Neuaufnahmen geöffnet. Die Situation auf den Stationen habe sich stabilisiert, teilte ein Sprecher des Krankenhauses am Abend mit. Es seien keine weiteren Patienten mehr positiv getestet worden. Die Mitarbeiter werden weiterhin routinemäßig getestet – sowie alle Patienten, die stationär aufgenommen werden. Und das in Wiederholung einmal wöchentlich, so das RoMed-Klinikum gegenüber dem Bayerischen Rundfunk.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren