An Weihnachten Müll vermeiden

Landratsamt Rosenheim: Geschenke können Freude bereiten und gleichzeitig die Umwelt schonen

image_pdfimage_print

Alle Jahre wieder bringt Weihnachten auch Berge von Verpackungsmaterial und überquellende öffentliche Sammelbehälter mit sich. Das Team der Kreislaufwirtschaft und Abfallberatung im Landratsamt Rosenheim rät daher zu kreativen Schenken um unnötigen Abfall zu vermeiden.

Statt Verlegenheitskäufe wären das Verschenken gemeinsamer Zeit, wie ein Gutschein für einen Ausflug oder ein selbstgekochtes Menü bessere Alternativen. Um eine Verschwendung von Ressourcen zu vermeiden, macht es Sinn, von vornherein auf Qualität, Langlebigkeit und Reparaturfreundlichkeit zu achten. Beim Verpacken der Geschenke sind textile oder selbst gebastelte Verpackungen, beklebte Schachteln und Dosen sowie Zeitungspapier oder Werbeprospekte gute Alternativen. Für manche Geschenke ist auch überhaupt keine Verpackung nötig, heißt es aus dem Rosenheimer Landratsamt.

 

Führt der Griff doch zum Geschenkpapier, sollte dabei auf die Verwendung von Folie oder Glanzpapier verzichtet werden. Anstelle von Geschenkbändern aus Plastik eignen sich auch Naturbänder wie Bast, Jute, Stoffbänder oder Wollreste sehr gut.

 

Die Möglichkeiten, Abfall zu vermeiden und trotzdem neben der Familie und Freunden sogar die Umwelt zu beschenken sind vielfältig. Eigene Ideen zu kreieren ist hier ausdrücklich erwünscht. Weitere Informationen zum Thema Abfall gibt es im Internet unter https://www.abfall.landkreis-rosenheim.de. Konkrete Fragen können dem Team der Abfallberatung des Rosenheimer Landratsamtes telefonisch unter 08031/392 4313 oder per E-Mail unter abfallberatung@lra-rosenheim.de gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren