In Quarantäne über Weihnachten

Keine gute Nachricht für die Kontaktpersonen I: Wieder Schulen und Kitas von Corona-Neuinfizierten betroffen

Auch wenn die Schulen und Kitas nun seit gestern alle geschlossen sind – bis auf die Notbetreuungen (wir berichteten mehrfach) – so wird die Liste der Schulen und Kitas mit den Fällen Corona-Neuinfizierter auch weiterhin länger in Stadt und Landkreis Rosenheim. Das heißt: Es wird auch für Kontaktpersonen I groß und klein leider ein einsames Weihnachtsfest 2020. Das Landratsamt meldet folgende neuen Fälle …

Je ein positives Testergebnis gibt es an

der Leo-von-Welden Grund- und Mittelschule in Bad Feilnbach, am Sebastian Finsterwalder Gymnasium in Rosenheim, am Förderzentrum in Prien, an der Otfried-Preußler Schule in Stephanskirchen sowie am Kindergarten Glühwürmchen in Hirnsberg,

Das RKI sagt: Für alle engen Kontaktpersonen gilt eine häusliche Quarantäne für 14 Tage – gerechnet ab dem letzten Tag des Kontaktes. Diese kann auf zehn Tage verkürzt werden, wenn ein negativer SARS-CoV-2-Test (Antigen-Nachweis oder PCR-Nachweis) vorliegt. Der Test darf frühestens am zehnten Tag der Quarantäne durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren