So gut, Franzi, so gut!

Viertbeste der Biathlon-Welt heute - Albaching und Norwegen mit den besten Chancen morgen im Verfolger

Das war spannend und erneut so eine Freude in dieser Zeit: Franzi Preuß aus Albaching durfte am Nachmittag mit der Sonne von Hochfilzen um die Wette strahlen! Im Biathlon-Weltcup gelang ihr erneut ein Klasse-Sprintrennen. Trotz einer Strafrunde war sie wieder äußerst laufstark unterwegs. Franzi gab alles, lag am Ende ausgepowert im Zielbereich: Nur eine halbe Sekunde fehlte fürs Podest. Platz drei schnappte ihr die Weltcup-Gesamtführende Marte Olsbu Röiseland weg. Ein Dreifach-Erfolg Norwegens wie schon bei den Herren, die sogar vier Athleten ganz vorne hatten …

Mit 25 Sekunden Rückstand geht die 26-Jährige vom SC Haag nun am morgigen Samstag um 15 Uhr in die Spur beim Verfolger von Hochfilzen.

Anna Weidel aus Kiefersfelden kam mit der Startnummer 88 heute als 43. ins Ziel und ist somit auch sicher im Verfolger morgen mit dabei! Denn 60 dürfen starten …

In der Gesamtwertung bleibt Franzi Preuß aktuell Sechste mit nun 227 Punkten – jetzt sogar vor der letztjährigen Gesamt-Weltcup-Siegerin Dorothea Wierer aus Südtirol.

Denise Herrmann ist als zweitbeste Deutsche Zwölfte mit 170 Punkten.

Foto: NordicFocus

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren